Urlaubserinnerungen: Die Wüste

Was wäre Ägypten ohne Wüste?!?! Richtig total grün! 😉
Ist aber nun mal nicht so, also haben wir die Chance genutzt und eine Quad Tour zu einem Beduinendorf gemacht.

Ich sag euch, es hat ne mega Gaudi gemacht!!!!
Aber ich will euch die weiteren Infos nicht vorenthalten. So sah der Ablauf aus:

Die Tour startet um 14:00Uhr bis 20:30Uhr

  • Abholung vom Hotel zur Quad Station.
  • Quad fahren, 45 Kilometer Hin-und Zurück.
  • Besuch des Beduinendorfes, Beduinen-Tee trinken und Kamel reiten
  • Besuch im Terrarium um die Schlangen und Skorpione der Wüste zu sehen.
  • Führung durch das Beduinendorf mit allen Informationen durch Ihren Führer
  • Beobachtung des Sonnenuntergangs
  • Rückfahrt in die Quad Station mit Nachtfahrt Erlebnis. Dort bekommen Sie ein BBQ Essen, Soft Getränk, Mineralwasser
  • Wasserpfeife rauchen während Sie die Show sehen
  • Rückfahrt zum Hotel

Die Quads waren auf Automatik umgebaut, so dass man nur mit dem Daumen Gas geben musste und wie beim Fahrrad vorne am Lenker die Bremsen hat. So musste man sich nur aufs Lenken und den Vordermann konzentrieren.

Vorher gab es noch eine Einführungsrunde, so dass man sicher zusammen starten konnte.
Dann ging es auch schon quer durch die Wüste ab zum kommerziellen Beduinendorf. Wie versprochen gab es dort bei der Ankunft einen Begrüßungstee und von unserem Veranstalter leckeres kaltes Wasser. Nach einer kurzen Verschnaufspause ging es dann ab zum Kamel reiten.

Glaubt mir, ich war froh als ich da wieder runter war. Das war absolut nichts für mich, dachte die ganze Zeit ich fall runter und beim runtergehen des Kamels schleudert es einen fast über runter. Man war ich froh als ich wieder festen Boden unter mir hatte. *smile*

Nach dem Wackelritt ging es zu den nächsten Tieren, dass Terrarium mit einer sehr aggressiven Ägyptischen Kobra, aber auch mit einer 115Jahren alten Schildkröte, sowie einem Skorpion und reichlich anderen süßen und nicht so süßen Tierchen. Natürlich wurden alle in Terrarien gehalten und bis auf eine ungefährliche Schlangenart durfte man auch nichts anfassen.
Die eine Schlangenart hab ich als Auserwählte dann wie eine Halskette um den Hals gelegt bekommen. Der Der Guide dachte ich hätte Angst vor Schlangen, was er nicht wusste, wir hatten selber mal eine und bin ein wenig mit diesen daher vertraut. 😉

Nach dem tierischen Vergnügen haben uns 2 Beduinen Frauen Brot gebacken. Es sah eher aus wie Crepe und wenn sie Zucker anstatt Salz genommen hätten, hätte es auch so geschmeckt.

Nach der Stärkung wurde uns noch kurz die Teppich und Taschenknüpferei erklärt, aber das schöne war, es wurde uns nichts aufgedrängt etwas zu kaufen. Nach einem kurzen Stop und fürs Video ein „Hakuna Matata“ von allen, ging es wieder zurück zu den Quads um den Sonnenuntergang entgegen zu fahren.
An einer bestimmten Stelle wurde dann angehalten und der Sonnenuntergang bewundert, um danach zurück zur Station zu fahren.

Dort gab es dann super leckeres Essen und Getränke zur Stärkung. Danach ging es gemütlich weiter mit einer Show einer Bauchtänzerin und dazu zum entspannen eine Shisha.
Wir genossen einfach nur die Show, tanzten und lachten viel zusammen. Zum gröhnend Abschluß gab es dann noch eine Vorstellung von einem  Akrobaten der ein brennendes Messer schluckte, mit dem Kopf in Glasscherben lag, usw.! Da hab ich paar mal die Luft angehalten, aber es war echt faszinierend.

Also wenn ihr mal in Hurghada seit und auch sowas tolles erleben wollt, dann bucht das ganze einfach hier:
Falco Safari
Sobald ihr dann am Urlaubsort seid, könnt ihr Falco Safari eine SMS mit eurem Hotel senden und bekommt eine SMS mit Uhrzeit zurück wann ihr euch vorm Hotel trefft um alles zu besprechen und noch Fragen beantwortet zu bekommen (auf Englisch). An dem Tag zahlt ihr die Hälfte schon an und die restliche Summe wird dann vorm Quad fahren bezahlt.
Der Guide der das Quad erklärt und bei der Tour mit dabei ist, spricht dann natürlich deutsch.

Schnappschüsse:

Advertisements

Unser Hotel…

…war einfach nur ein Traum.
Es wurde uns von einer ganz netten Dame im Reisebüro empfohlen und wir hatten dafür das die Buchung in der Hauptsaison war einen super Preis dazu erhalten.

Das Hotel war das: Iberotel Aquamarine 


Es ist ein 4,5 Sterne Hotel das in der Hotelstadt in Hurghada ziemlich am Ende liegt. Links neben dem Hotel ist ein geschlossenes Hotel und rechts davon ist das Titanic Resort.
Es ist nur mit All-inklusiv zu buchen.
Bei Holidaycheck hatte es leider ein paar schlechte Bewertungen wegen dem Essen und der Sauberkeit erhalten, aber das kann ich absolut nicht verstehen, denn für ägyptische Verhältnisse ist es picobello und das Essen echt super!
Wir hatten das Glück ein Zimmer am Silence Pool zu bekommen mit Meerblick. *schwärm*

Der Ausblick nach rechts zum Silence-Pool:

bin wieder hier…

… in meinem Revier *sing*

Wenn ihr euch gewundert hattet, wieso es auf ein Mal so ruhig auf meinem Blog wurde kommt hier die Auflösung:

Ich war in URLAUB!!!!!

Eher gesagt ging es dieses Jahr nach Hurghada in Ägypten.

Quelle: http://www.schiemann-web.de/reisebericht/aegypten/hurghada-urlaub.htm

Tja, was soll ich sagen… ich will wieder hin!
Es war zauberhaft, 40 Grad, keine Wolke am Himmel, super Hotel, lecker Essen und mega tolle Ausflüge!
Wir waren Quad in der Wüste fahren, schnorcheln, mit Delfinen in freier Wildbahn schwimmen, am Strand relaxen, mit Massagen verwöhnen lassen und und und.
Kurz gesagt, die 8 Tage gingen einfach viel zu schnell rum, leider!

Aber dadurch habe ich jetzt wieder neues Bildmaterial, was ihr in der nächsten Zeit Tag für Tag bewundern könnt.