Meine Testprodukte für ein neues Hautbild

Jetzt habe ich euch aber lang genug auf die Folter gespannt! 🙂 Ich möchte euch jetzt wirklich nicht länger vorenthalten was überhaupt in meinen kleinen Einkaufskorb gewandert ist. Das schlimme ist, um so mehr Auswahl, um so schlechter kann ich mich entscheiden. Bei jedem Click finde ich wieder was neues was auch noch interessant ist, so sind es ein paar mehr Pröbchen geworden als geplant.

Shop: Paula´s Choice

Der Shop ist komplett auf deutsch, die Versandkosten betragen 3,95€ und es wird per DHL versendet. Ab 75€ ist es komplett Versandkostenfrei. Dazu gibt es viele hilfreiche und interessanten Themen rund um Hautpflege und sogar ein Lexikon der Inhaltsstoffe (jedoch auf Englisch) in dem es sich ganz schnell anhand des Smilies in Ampelform nachsehen lässt ob der Inhaltsstoff gut (grün), mittelmäßig (orange) oder schlecht (rot) für die Haut ist.

Beispiel:

Paulas Choice Lexikon der Inhaltsstoffe Screenshot

Weiterlesen

Advertisements

Paula´s Choice Haul und was das mit mir zu tun hat

1. Bestellung Paulas Choice

Wie die Überschrift schon sagt, war ich ja fleißig bei Paula´s Choice shoppen und habe mir auch viele Proben gegönnt, um einfach alles mal anzutesten, denn so kann man direkt erste Fehlkäufe vermeiden. Wer hatte es denn nicht schon mal, ein Produkt wo alle von schwärmen, man kauf sich die Fullsize und was passiert, es juckt, es brennt, es ist einfach schrecklich und dafür so viel Geld ausgegeben ärgert einen um so mehr.

Es ist nun mal so, es gibt verschiedene Hauttypen und was für andere gut ist, heißt noch lange nicht das es für einen selber auch gut ist. Dazu können jahrelange falsche Pflege zu einem total falschen Hauttyp geführt haben. Hab ich wirklich trockene und sensible Haut oder ist es durch die harte Pflege mit Alkoholen und Parfümstoffen erst gekommen? Man weiß es nicht, wenn man sich nur vor dem Spiegel betrachtet, klar eine Hautanalyse von einem Profi könnte da Abhilfe schaffen, aber wenn man den SuperTwins glaubt hilft auch einfach die richtige Hautpflege und die sollte ganz einfach reizarm sein!

Am besten ohne Alkohol (und wenn nur die guten Fettalkohole …siehe den Beitrag von den SuperTwins) und ohne Parfüm und das ist für jeden Hauttyp gut.

Dazu gehört eine sanfte Reinigung, Pflege mit AHA / BHA, einem „guten“ Serum und der richtigen Creme für seine Haut.

Meine Haut war schon immer in der T-Zone etwas fettig und sonst etwas trockener und daher zählte ich sie immer als Mischhaut. Zum Glück habe ich nie wie eine Speckschwarte geglänzt und habe es immer durch Cremes und Make Up gut mattiert bekommen. Jedoch habe ich durch meine hormonell bedingte Akne immer zu Akne bzw. unreine Haut Produkte gegriffen und somit wurde von Jahr zu Jahr meine Haut immer sensibler, ab und an trockener und ich lernte das Wort Spannungsgefühl im Gesicht an mir selber kennen. Total ungewöhnlich, also habe ich versucht weniger zu pflegen mit dem Ergebnis, dass ich dann immer wieder unreinere Haut bekommen habe. Also Zwickmühle, entweder etwas Spannungsgefühl hinnehmen aber dafür keine Pickel mehr…Okay, abgemacht! Oder nein???

NEIN, das geht einfach nicht mehr und ich will es auch nicht mehr, ich will endlich die schöne glatte und gesund aussehende Haut mit kleinen Poren.

Wie sah bisher meine Hautpflege aus? Ganz einfach eigentlich, nicht zu viel damit es nicht fettet und nicht zu wenig damit auch ja kein Pickelchen mehr kommt.

Morgens: einfach kaltes Wasser ins Gesicht und Zeniac LP Forte Creme aufgetragen, danach das Make Up aufgetragen und fertig!

Abends: mit Zeniac Reinigungsgel oder Avene Cleanance Reinigungsgel oder La Roche Posey Reinigungsgel das Gesicht gereinigt, ab und an Effaclar klärendes Gesichtsreinigungswasser (Toner) benutzt, danach Thermalwasser mit 3 Tropfen Pai Rosehip Oil versehen und im Gesicht verteilt, fertig!

Doch was empfehlen die SuperTwins (eigene Pflege) und was Paula´s Choice?

Morgens

SuperTwins:

1. Sanfte Reinigung: Lauwarmes Wasser/Gesichtswasser

2. Serum: Nahrung für die Haut

3. Tages-/Sonnencreme mit LSF

4. Getönte Tagescreme mit LSF

Paula´s Choice:

Complete                                             Basic

1. Reiniger                                       1. Reiniger

2. Toner                                            2. Exfoliant

3. Exfoliant                                     3. Tagescreme mit LSF

4. Serum

5. Tagescreme mit LSF

Abends

SuperTwins:

1. Sanfte Reinigung: Milde Produkte

2. Unser Herzstück: AHA und BHA als Pads/Toner

2.1 Microdermabrasion: 1-2 mal pro Woche anstelle chemischer Peelings

3. Special Treatment

4. Special Toner (folgt!)

5. Serum: Nahrung für die Haut

6. Nachtcreme: Versiegelung der Haut

7. Anti-Aging Kick: Treatment mit AHA/BHA

Paula´s Choice:

Complete                                              Basic

1. Reiniger                                        1. Reiniger

2. Toner                                             2. Exfoliant

3. Exfoliant                                       3. Nachtcreme

4. Serum

5. Nachtcreme

Viel Unterschied gibt es bei beiden nicht, und bei beiden zählt, dass die richtige Pflege das Wichtigste ist, denn auf die Inhaltsstoffe kommt es an!

Wie wird meine Pflege für die nächste Zeit aussehen?

Morgens:

1. lauwames Wasser

2. Toner

3. Serum

4. Tagescreme mit LSF 30 oder 50

Abends:

1. Reiniger

2. Toner

3. Exfoliant (täglich mit BHA und jeden 3. Abend AHA)

4. Serum

5. Nachtcreme

Meine Haut die Zicke…

…und darauf habe ich keine Lust mehr!

Ich will auch eine schöne zarte Haut mit kleinen Poren, ohne Rötungen, Pickel und Mitesser. Einfach eine glatte, pralle, gesunde Haut die von sich aus strahlt.

Dazu habe ich mich wieder dem Hautpflegethema intensiver gewidmet, denn nur Ernährung umstellen und Sport alleine hilft einfach nicht allein. Auch die richtige Pflege gehört nunmal dazu.

Klar ich beobachte auch eine Menge andere Blogs und letztens machte mich der Beitrag von Miss CocoGlam sehr sehr sehr sehr neugierig. Es ging um reizarme und auch um die Umstellung ihrer eigenen Hautpflege. Der Artikel ist mega interessant und machte mich neugierig auf mehr! Denn Sie verwies auf den nächsten Blog von den SuperTwins. Jetzt war es um mich geschehen…ich glaube ich habe den halben Tag damit verbracht mich durch den Blog zu lesen, die Produkte zu googeln, zu vergleichen und meine jetzigen Produkte genauer unter die Lupe zu nehmen. Ich war gar nicht mehr zu bremsen, ja meine Wissbegierde hörte gar nicht mehr auf und ich wollte immer mehr und mehr lesen von den beiden!  Weiterlesen